Das erste Takoyaki-Restaurant Berlins

Das Cocoro Japanese Kitchen liegt am Mehringdamm. Lange Zeit musste es sich leider hinter einem Baugerüst verstecken. Das ist mittlerweile zum Glück verschwunden und das Cocoro Japanese Kitchen ist zu einer festen Institution auf dieser Seite des Mehringdamms geworden. Die Schreibweise des Namens ist zu beachten, denn dies ist keine weitere Filiale von Cocolo Ramen, wie man vielleicht vermuten könnte.

Das Cocoro ist klein und sehr geschmackvoll eingerichtet. Da es nicht auf der Partyseite des Mehringdamms liegt, kann man hier in aller Ruhe eine Pause einlegen.

Ich habe mich ganz klassisch für eine Kitsune Udon entschieden und war zufrieden. Daneben gibt es unterschiedliche Dons, die durchweg zu empfehlen sind, auch in vegetarischen Varianten und Gyoza. Aktuell gibt es als Mittagstisch Yakisoba.

Cocoro Japanese Kitchen Kitsune Udon

Die Spezialität ist die Auswahl an Kaffee und Tee und den dazugehörigen Deserts, wie beispielsweise Matcha-Eis.

Außerdem bietet das Cocoro noch eine Auswahl an Sake aus ganz Japan

Adresse

Cocoro – Japanese Kitchen, Teahouse & Sake Bar
Mehringdamm 64
10961 Berlin-Kreuzberg

Fon 81 49 43 29

 

Öffnungszeiten

Täglich 11:00–22:00 Uhr

Webseite

Cocoro - Japanese Kitchen, Teahouse & Sake Bar

Pin It on Pinterest

Share This