Seijin no hi - Erwachsenentag

Seijin no hi – Erwachsenentag

Und wieder Menschenmassen – diesmal Mädchen in Kimonos und Jungs in schwarzen Anzügen.
Am landesweiten Feiertag Seijin no hi, dem Tag der Mündigkeitserklärung oder auch Erwachsenentag – 成人の日 – SEIJIN NO HI, feiern die Zwanzigjährigen ihre Volljährigkeit.
Dieser Tag gilt für alle, die ihren 20. Geburtstag zwischen den 2. April des vergangenen Jahres und dem 1. April diesen Jahres haben. Von nun an gelten sie als Erwachsene und dürfen Alkohol trinken, rauchen und wählen.
Er findet immer am 2. Montag im Januar statt. Der Seijin no hi hat seinen Ursprung in der Edo Zeit im 6. Jahrhundert und gilt seit 1948 als nationaler Feiertag. Die Zwanzigjährigen, gekleidet in traditionellen Kimonos und Anzügen nehmen an einer großen Zeremonie statt, an der auch der Bürgermeister der jeweiligen Stadt teilnimmt, bevor es dann am Abend in die Izakaya’s zum feiern geht.

Normalerweise gehen sie zu der Zeremonie ( 成人式 / SEIJINSHIKI ) in ihre Heimatstadt zurück. Dort treffen sie ihre alten Mitschüler und manchmal auch die alten Lehrer.
Abends wird dann ausgelassen gefeiert, denn mit 20 Jahren darf man in Japan Alkohol trinken und darf wählen.

Seijin no hi - Erwachsenentag

Seijin no hi - Erwachsenentag

Seijin no hi - Erwachsenentag

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

08-01-18

Uhrzeit

Den ganzen Tag
Kategorie

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This