Authentisches Okonomoyaki und eine gute Sakeauswahl

Nach den kurzen Auftritten vom mittlerweile geschlossenen Hanage und Three Monkeys gibt es mit dem Harapeco endlich wieder ein authentisches Okonomiyaki-Restaurant in Berlin – diesmal direkt am S-Bahnhof Ostkreuz.

Harapeco Japanese Kitchen - Okonomiyaki Berlin

Das Harapeco (heißt soviel wie Hunger haben) versteht sich als Okonomiyaki & Sake Bar und bietet beides in guter Auswahl an. Die Okonomiyaki kommen in zwei Varianten – als klassischer Pfannkuchen mit Kohl gemischt und den diversen Toppings – und als modern, zusätzlich mit Nudeln, was in etwa der Hiroshima Variante vom Okonomiyaki entspricht. Leider gibt es auch im Harapeco keinen Teppangrill, an dem die Pfannkuchen zubereitet werden, so wie es in Japan üblich ist. Das ist hier aber nur ein kleiner Nachteil, denn geschmacklich überzeugen die Okonomiyaki auf ganzer Linie.

Das Menü

Bei den Toppings hat man die Wahl zwischen Garnelen (Ebi) oder Schweinefleisch. Zusätzlich gibt e noch eine vegetarische und eine vegane Variante. Das Ganze läßt sich noch mit einigen Zutaten wie einem Spiegelei, Mais oder Käse aufpimpen. Dazu gibt es kleine Speisen wie Karaage, Kushi Katsu (Hähnchenspieße), Gyoza und Ebi Fry (die fantastisch waren). Dazu noch diverse Suppen und Salate und leckere Nachtische.

Harapeco Japanese Kitchen - Okonomiyaki Berlin

Bei den Getränken hat man, neben diversen alkoholfreien Drinks,  die Wahl zwischen 3 japanischen Bieren (Asahi, Kirin und Sapporo) und natürlich auch eine gute Auswahl an warmen und kalten Sake. Für Sakeeinsteiger gibt es für 9,00 Euro 4 verschiedene Sake zum Probieren.

Wir hatten den Osaka modern Okonomiyaki und den Saporro Okonomiyaki mit Shrimps und zusätzlichen Spiegelei. Beides klassisch mit Okonomiyakisauce. Dazu noch die Ebi Fries, die mit Salat und Mayo kamen. Zum Nachtisch gab es leckeren Matcha-Cheesecake.

Harapeco Japanese Kitchen - Okonomiyaki Berlin

Okonomiyaki Saporro mit Garnelen 8,00 + Spiegelei 1,00

Okonomiyaki Osaka Modern 8,50

Ebi Fry 3 Stück 6,00

Matcha Cheesecake 4,50

Fazit

Die Okonomiyaki waren lecker und der Service war sehr nett. Ich fand den Preis für einen Pfannkuchen, der ja Streetfood ist, etwas hoch und die Portionen zu klein. Auch fehlten mir die Spatel mit denen man die Okonomiyaki eigentlich isst. Es ist für die meisten sicherlich nicht einfach, Dinge mit Stäbchen zu zerteilen. Ansonsten waren wir rundum zufrieden und kommen bestimmt wieder.

Harapeco Japanese Kitchen - Okonomiyaki Berlin

Harapeco Japanese Kitchen

Neue Bahnhofstraße 3
10245 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo – So 12:00 – 22:30


Pin It on Pinterest

Share This