HATSUKADAIKON NO REMONZUKE – eingelegte Radieschen in Zitronensauce

HATSUKADAIKON NO REMONZUKE - eingelegte Radieschen in Zitronensauce

HATSUKADAIKON NO REMONZUKE, eine Art von Tsukemono, sind eingelegte Radieschen in Zitronensauce. HATSUKADAIKON ( 二十日大根 ) heißt Radieschen auf Japanisch und es bedeutet „20 Tage Rettich“, weil es ca. 20 Tage bis zur Erntezeit dauert.

ZUBEREITUNG

Von den Radieschen die Stiele und die Wurzel abschneiden und in ca. 5mm dicke Stücke schneiden.
(Die stile und Blätter könnt ihr für HATSUKADAIKON NO HA ZUKE – Eingelegte Blätter von Radieschen verwenden)

In einem Topf den Zitronensaft, die Sojasauce und den Zucker hineingeben und aufkochen.

Wenn es kocht, den Topf vom Feuer nehmen und die Radieschen hineingeben.
Abkühlen lassen.

Die Radieschen mit der Flüßigkeit in ein Einwegglas füllen. Fertig.
Im Kühlschrank hält sich alles etwa eine Woche.

ZUTATEN

Hier ist das Rezept:

1 Bündel Radieschen

80 ml Zitronensaft = 2 Zitronen
80 ml SHOYU / Sojasauce
80 mg Zucker
* Die drei Zutaten sollten die gleiche Menge haben.
Bitte benutze auch für den Zucker einen Messbecher.

HATSUKADAIKON NO REMONZUKE - eingelegte Radieschen in Zitronensauce
HATSUKADAIKON NO REMONZUKE - eingelegte Radieschen in Zitronensauce

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Schwierigkeit 10%
  • Zeitaufwand 15%
  • Authenzität 60%

Pin It on Pinterest

Share This