SIGHTS & PLACES – JAPANISCHE ORTE IN BERLIN

Mori-Ogai-Gedenkstätte

Mori-Ogai-Gedenkstätte

Man kann die Mori-Ogai-Gedenkstätte bereits aus der U-Bahn kurz vorm Bahnhof Friedrichstraße sehen. Weithin sichtbar sind die Schriftzeichen seines Künstlernamens Ogai („Mövenfern“) an der Fassade des Hauses in der Luisenstraße 39 angebracht.

Die japanische Botschaft in Berlin

Die japanische Botschaft in Berlin

Die in den Jahren 1938 bis 1942 erbaute japanische Botschaft in der Hiroshimastraße in Tiergarten wurde von den Architekten Ludwig Moshamer und Caesar F. Pinnau unter der Aufsicht von Albert Speer entworfen. Das vorherige Botschaftsgebäude mußte den Plänen für die...

Japanischer Garten @ Gärten der Welt

Japanischer Garten @ Gärten der Welt

Der im Mai 2003 eröffnete Japanische Garten wurde in den Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf ist wie auch der Chinesische Garten, der Balinesische Garten, der Koreanische Garten und der Orientalische Garten Bestandteil des gleichnamigen Projektes. Thema des Gartens...

Pin It on Pinterest

Share This