MISOSHIRU – klassische Misosuppe

MISOSHIRU - Misosuppe

MISOSHIRU –  味噌汁 ist eine beliebte japanische Suppe. MISO ist eine Sojabohnenpaste und es gibt viele lokal unterschiedliche Miso-Arten. Japaner essen fast jeden Tag Misosuppe. Das DASHI /Suppenfond ist sehr wichtig für die Misosuppe.
Normalerweise kocht man Misosuppe mit KATSUO DASHI ( aus Bonitoflocken ) , aber man kann sie auch mit KONBU DASHI ( aus Kombualgen) machen.

ZUBEREITUNG

Das ist jetzt kein Rezept im eigentlichen Sinne. Man bereitet die Misopaste zusammen mit dem Dashi gemäß der Packungsanweisung zu, Fügt die anderen Zutaten hinzu und fertig ist die Misosuppe.

In einem Topf 500ml Wasser gießen, Kombu Algen hineingeben, und 1 Stunde ziehen lassen.

Wasser bei mitteler Hitze ohne Deckel zum sieden bringen. 3 Minuten bei niedriger Temperatur weiter erhitzen und Kombu Algen herausnehmen.

Die Zutaten hinzugeben und weiter kochen. Den Topf vom Feuer nehmen.

In einem Suppenschale die Suppe aus dem Topf geben und durch ein Sieb 1 EL Miso hinzugeben.
Die Frühlingzwiebeln darüber streuen, Abschmecken und servieren.

ITADAKIMASU!

ZUTATEN

( für 2 Personen )
500ml Wasser
10x10cm DASHI KONBU / Kombualgen für Suppenbasis
MISO / Sojabohnenpaste ( 1 EL Miso pro Schale)

TOFU ist nicht die einzige Zutat für Misosuppen.
Hier sind einige Beispiele für weitere Zutaten, die man in die Misosuppe machen kann:

WAKAME / Wakamealgen
FU / Seitan
AGE / frittierter Tofu
JAGAIMO / Kartoffeln
TAMANEGI / Zwiebeln
DAIKON / Rettich
NINJIN / Karotten
MOYASHI / Sprossen
NASU / Aubergine
HAKUSAI / Chinakohl
RENKON / Lotuswürzen
SATOIMO / Taro
ENOKI / Enokipilz
NAMEKO / Namekopilz
TAMAGO / Ei

MISOSHIRU - Misosuppe

MISOSHIRU – Misosuppe ist auch ein fester Bestandteil eines japanischen Frühstücks

MISOSHIRU - Misosuppe

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Schwierigkeit 10%
  • Zeitaufwand 10%
  • Authenzität 90%

Misosuppe

MISOSHIRU –  味噌汁 ist eine beliebte japanische Suppe.
MISO ist eine Sojabohnenpaste und es gibt viele lokal unterschiedliche Miso-Arten.
Japaner essen fast jeden Tag Misosuppe.
Das DASHI /Suppenfond ist sehr wichtig für die Misosuppe.
Normalerweise kocht man Misosuppe mit KATSUO DASHI ( aus Bonitoflocken ) , aber man kann sie auch mit KONBU DASHI ( aus Kombualgen) machen.

Jagaimo no Misdshiru Zutaten

TOFU ist nicht die einzige Zutat für Misosuppen.
Hier sind einige Beispiele für weitere Zutaten, die man in die Misosuppe machen kann:

WAKAME / Wakamealgen
FU / Seitan
AGE / frittierter Tofu
JAGAIMO / Kartoffeln
TAMANEGI / Zwiebeln
DAIKON / Rettich
NINJIN / Karotten
MOYASHI / Sprossen
NASU / Aubergine
HAKUSAI / Chinakohl
RENKON / Lotuswürzen
SATOIMO / Taro
ENOKI / Enokipilz
NAMEKO / Namekopilz
TAMAGO / Ei

japanisches Frühstück

Pin It on Pinterest

Share This