Einer Legende zufolge wurde der Myotenji Tempel im Jahre 1381 in Yanagawa gegründet und im 17. Jahrhundert an seiner jetzigen Stelle errichtet. Nachdem ein Priester eine religiöse Debatte mit christlichen Missionaren gewann schenkte der damalige Herrscher von Fukuoka ihm dafür aus Dank das Land auf dem der Tempel erbaut wurde und das Land vom Shoryuji Tempel. Im chinesischen heißt der Tempel Shoryuji Tempel, was soviel bedeutet wie „gewinnen“, „bauen“ und „Tempel“. So einfach ist das mit den Namen.
Man findet hier auch das Grab von Meigetsu, einer Nonne, die in ihrer Jugend eine berühmte Prostituierte war. Ansonsten ist der Tempel eher unscheinbar, liegt aber in direkter Nachbarschaft zu vielen anderen Tempeln und Schreinen in Gion Machi.

Myotenji_1

Myotenji_2

Myotenji_4

Der Shoryuji Tempel nah der Showa Dori.

Shoryuji_1

Shoryuji_2

福岡県福岡市博多区中呉服町9−12

Pin It on Pinterest

Share This