Das Arsenal hat im November mal wieder einen Klassiker des japanischen Films im Programm.

Nackte Jugend (auch: „Grausame Geschichten der Jugend“) aus dem Jahre 1960 ist der zweite Spielfilm von Nagisa Ōshima, dem Enfant terible der japanischen Nouvelle Vague. Die Handlung dreht sich um ein Pärchen, das ältere Männer erpresst nachdem die Frau sich von diesem im Auto hat mitnehmen lassen.

Auch formal ist der Film interessant umgesetzt, vom intensiven Einsatz der Handkamera während der Gewaltszenen über außergewöhnliche Bildmetaphern. Der Einsatz von bunten Farben vor einem meist sehr dunklem Hintergrund gibt dem Film zusätzlich noch eine besondere Stimmung.

Naked Youth Nagisa Ōshima

 

3. und 5.11.2016 jeweils 20:00 Uhr

Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.

Potsdamer Straße 2
10785 Berlin
Telefon: +49-30-26955-100
Fax: +49-30-26955-111

Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

Pin It on Pinterest

Share This