NAGASAKI


Über Nagasaki

KyushuuNagasaki ist mit ca 450.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Kyushuus. Berühmt wurde Nagasaki vor allem durch den Atombombenabwurf am 9.August 1945. Mit Ankunft der Portugiesen wurde aus einem kleinen Fischerdorf eine große Hafenstadt und zeitweilig auch dier einzige Handelspunkt für Ausländer in Japan.

In der Industralisierung der Meji Epoche wuchs Nagasaki zu einer bedeutenden Industriestadt, insbesondere im Schiffsbau heran. Dies machte die Stadt letzendlich zum Ziel der Bombardierung der Amerikaner bei der hauptsächlich Zivilisten ums Leben kamen.

 


Nagasaki’s Küche

CustarraNagasaki’s Küche ist vielfältig und man findet in vielen Spezialitäten die Einflüsse der Portugiesen und der Holländer, die hier über Jahrhunderte Handel betrieben haben. Castella zum Beispiel ist ein Rührkuchen, den die Portugiesen erstmals nach Japan brachten und der eine lokale Spezialität ist.

Das von einem chinesischen Restaurantbesitzer erfundene Chanpon Nudelgericht ist in ganz Japan beliebt. Ein absolutes Highlight der Küche Nagasaki’s ist das Shippoku Buffet, zu dem westliche, japanische und chinesische Gerichte serviert werden.

 

  • Nagasaki: Urakami - Bodennullpunkt - Peace Park
    Urakami hieß der Ort an dem 9. August 1945 die Atombombe den sogenannten Bodennullpunkt hatte, das heißt, der Ort über dem die Bombe implodiert ist. Durch den Abwurf wurden 74.000 Menschen getötet und...
  • Nagasaki: Shinchi - Chinatown
    Das Shinchi ist Japans ältestes Chinatown. Die Geschichte reicht zurück ins beginnende 17. Jahrhundert, als Nagasaki der einzige Handelshafen für China war. Das heutige Shinchi ist, wie vieles in Japa...
  • Nagasaki: Ropeway
    Die Nagasaki Ropeway führt auf die Spitze des 333 Meter hohen Inasayama. In nur 10 Minuten ist man vom Nagasaki Eki Mae  an der Station. Gerade Nachts ist derAusflug lohnenswert, da die Aussicht unsch...
  • Nagasaki: Glover Garden
    Dort wo 1868 der schottische Geschäftsmann Thomas Blake Glover sein Haus baute, findet sich heute ein Museumspark mit zum Teil hierher umgesetzten westlichen Gebäuden aus der Zeit wo in Nagasaki der H...
  • Nagasaki: Dejima - Hollander Slope
    Dejima war eine fächerförmige künstliche Insel in der Bucht von Nagasaki. Für über 200 Jahre war dies der einzige Ort an dem Handel mit Übersee betrieben werden durfte. 1636 erbaut um die potugiesisch...

Pin It on Pinterest

Share This