Der ehemalige Sitz der Nippon Life Insurance wurde 1909 errichtet und war bis 1966 die Kyushuu Zentrale der Versicherung. 1969 wurde es als wichtiges historisches Kulturgut eingestuft und der Besitz ging an die Stadt Fukuoka über.  Seitdem heißt der Art Deco Bau Akarenga Bunka Kan – Fukuoka City Red Brick Culture Center und beherbergte  erst das Fukuoka City Museum of Historical Materials und ist seit 1990 ein Kulturzentrum mit Cafe, Ausstellungsräumen und der Fukuoka City Literature Hall. Das Gebäude im englischen Baustil wurde von den zur Meiji Periode berühmten Architekten Kingo Tatsuno und Yasushi Kataoka entworfen, von denen auch der Entwurf für die Bank of Japan in Tokio stammte.

nippon_life_2

nippon_life_1

nippon_life_4

nippon_life_3

810-0001 1-15 Tenjin, Chuo-ku, Fukuoka-shi, Fukuoka

Pin It on Pinterest

Share This