ONIGIRI – 御握り Reisbällchen

ONIGIRI - 御握り Reisbällchen

ONIGIRI – 御握り Reisbällchen sind das Soulfood Japans. Sie können Vorspeise, Snack aber auch Mittagsessen sein.
Man kann es im Kiosk, im Supermarkt, in der Kantine überall in Japan kaufen, aber am besten ist ein hausgemachtes ONIGIRI.
Die Zubereitung ist einfach, aber es gibt einige wichtige Punkte für ein gutes ONIGIRI.

ZUBEREITUNG

Nachdem der Reis gekocht ist, den Reis in eine Schüssel geben und mischen. ( Das zieht die Feuchtigkeit aus dem Reis. )

Die Hände anfeuchten und 1/2 Tl Salz untermischen.
150g Reis in die Hand nehmen.

Mit dem Finger in der Mitte ein Loch bohren und die Fülling hineingeben.

Mit 6~7 Griffen den Reis zum Dreieck formen und die Sushialge ankleben.

Es gibt auch Onigiri Formen aus Plastik, aber ich empfehle euch, es mit den Händen zu machen!

ZUTATEN

Zutaten:
Rundkornreis
Salz
NORI – Norialgen ( Sushialgen )
GU – Fülling

Hier sind einige Beispele für die Füllung.

GU – Füllung des ONIGIRI
TSUKUDANI – Kombualgen mit Shiitakepilz
UMEBOSHI – eingelegte Pflaume
KATSUOBUSHI ( mit Sojasauce) – Bonitoflocken
JAKO, SHISO, GOMA – getrocknete kleine Fische, Perilla, Sesam
SAKE – Lachs
TARAKO – Fischei
TSUNA MAYO – Thunfisch mit Mayonaise

ONIGIRI - 御握り Reisbällchen
ONIGIRI - 御握り Reisbällchen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Schwierigkeit 10%
  • Zeitaufwand 15%
  • Authenzität 85%

ONIGIRI – 御握り Reisbällchen sind das Soulfood Japans. Sie können Vorspeise, Snack aber auch Mittagsessen sein.
Man kann es im Kiosk, im Supermarkt, in der Kantine überall in Japan kaufen, aber am besten ist ein hausgemachtes ONIGIRI.
Die Zubereitung ist einfach, aber es gibt einige wichtige Punkte für ein gutes ONIGIRI.

Onigiri

Onigiri Zutaten

Zutaten:
Rundkornreis
Salz
NORI – Norialgen ( Sushialgen )
GU – Fülling

Hier sind einige Beispele für die Füllung.

GU – Füllung des ONIGIRI
TSUKUDANI – Kombualgen mit Shiitakepilz
UMEBOSHI – eingelegte Pflaume
KATSUOBUSHI ( mit Sojasauce) – Bonitoflocken
JAKO, SHISO, GOMA – getrocknete kleine Fische, Perilla, Sesam
SAKE – Lachs
TARAKO – Fischei
TSUNA MAYO – Thunfisch mit Mayonaise

Onigiri
Nachdem der Reis gekocht ist, den Reis in eine Schüssel geben und mischen. ( Das zieht die Feuchtigkeit aus dem Reis. )

Die Hände anfeuchten und 1/2 Tl Salz untermischen.
150g Reis in die Hand nehmen.

Mit dem Finger in der Mitte ein Loch bohren und die Fülling hineingeben.
Mit 6~7 Griffen den Reis zum Dreieck formen und die Sushialge ankleben.

Es gibt auch Onigiri Formen aus Plastik, aber ich empfehle euch es mit den Händen zu machen!

Reisbällchen

Pin It on Pinterest

Share This