Onsen Tamago  – 温泉卵 sind langsam in heißen Wasser gegarte Eier. Dabei ist es wichtig, daß die Eier für ein lange Zeit bei 60 bis 70° heißem Wasser liegen. So wird das Eiweiß und das Eigelb gleichmäßig wachsartig weich. Traditionell werden Onsen Tamago , wie der Name schon sagt, in heißen Quellen gegart. Durch die dort im Wasser enthaltenen Mineralien erhalten die Eier zusätzlich einen schwefligen Geschmack. In Hakone gibt es schwarze Onsen Eier – 黒玉子, die durch die im Wasser enthaltenen Eisenionen und  Sulfate ihre Farbe erhalten.  In Onsenorten wie z.B. Beppo werden Onsen Tamago am Straßenrand verkauft. Man kann sie mit gereriebenen Daikon (japanischer Rettich) und  Shoyu (Soyasauce) oder zu Udon und Ramen essen.

tamago-onsen1

Wir haben für zu Hause einen Onsen Tamago Maker, den ich bei einer Tombola in einem Schrein gewonnen habe. Ich fand den Preis damals etwas merkwürdig, aber jetzt bin ich froh über den Besitz. Er funktioniert nach dem selben Prinzip und liefert perfekte Onsen Tamago.
tamago-onsen2

Pin It on Pinterest

Share This