TSUKUDANI
Man isst TSUKUDANI mit Reis.
Ein richtiges japanisches Gericht besteht normalerweise aus Reis, Suppe und 2 oder 3 Beilagen.
TSUKUDANI ist eine sehr kleine Beilage.
Es schmeckt süß und salzig und man kann es auch für die Fülling von Reisbällchen (Onigiri) benutzen.
Es gibt unterschiedliche Arten von TSUKUDANI ( z.B aus kleinen Fischen, Muscheln oder aber auch aus Rindfleisch ).
Hier ist ein Rezept für Kombualgen und Shitakepilz-TSUKUDANI.
(Wenn man die Kombualgen 1 Woche in NATSUYU einlegt, sind die Kombualgen ganz weich und man muss sie nicht lange kochen.)

Tsukudani Zutaten

der Rest des NATSUYUs ( Kombualgen, Shitakepilz und Bonitoflocken )
1 handvoll JAKO / getrocknete kleine Fische
15 ~ 20 ml SHOYU / Sojasauce
1 El Zucker
1 El Essig

Tsukudani Zutaten
Kombualgen und Shitakepilze (den Stiel wegschneiden ) 5 mm kleine Scheiben schneiden.
Dann zusammen mit Bonitoflocken und 1 handvoll getrockneter kleiner Fische in einem Topf geben.
Den Topf aufs Feuer stellen.

Tsukudani Zutaten

1 El Zucker hinzugeben und mischen und 1 El Essig hinzugeben.
15~20ml Sojasauce dazu geben und weitermischen bis das Wasser verkocht ist.

Pin It on Pinterest

Share This