SHOYU – 醤油 – Sojasauce

SHOYU - 醤油 - Sojasauce

SHOYU – 醤油 – Sojasauce ist das japanische Grundgewürz.
Ohne Sojasauce kann man keine japanische Gerichte nicht kochen. Es gibt zwei Möglichkeiten für die Benutzung: als Soße und als Gewürz.

Als Soße isst man SHOYU mit Sushi oder man benutzt es zum salzen von z.B.  Sashimi –  刺身- roher Fisch,  Tsukemono – 漬物 – eingelegtes Gemüse oder auch Tofu – 豆腐.

Als Gewürz benutzt man es für viele Gerichte.
Zum Kochen, zum Braten, zum Backen, zum Grillen, zum Marinieren, zum Frittieren, einfach für alles!

Es gibt verschiedene Arten von SHOYU:

Koikuchi Shōyu – 濃口醤油 – dunkle Sojasauce
Usukuchi Shōyu – 淡口醤油  – helle Sojasauce
Tamari Shōyu
– 溜醤油 – dunkle Soyasauce / Miso Soyasauce
Gen en Shōyu
– 減塩醤油 – dunkle, salzreduzierte Soyasauce
Saishikomi Shōyu – 再仕込醤油 – doppelt gebraute, dunkle Sojasauce
Amakuchi Shōyu -甘口醤油 – dunkle süße Soyasauce
Shiro Shōyu – 白醤油 – fast ausschließlich aus Weizen hergestellte weiße Soyasauce

伝統 Die Tradition
In einem alten Buch ( 易林本 節用集 / Ekirinbon Setsuyoushu 1597 ) wird das Wort SHOYU erstmals erwähnt. Sojasauce stammt eigentlich aus China, und wird dort seit über 2500 Jahren zum Würzen verwendet.

Zutaten:
Sojabohnen
Mehl
Salz

Hier findet man bekannte Hersteller von Sojasauce:
Kikkoman ( Deutschland )
Kikkoman ( Japan )
Yamasa
Higashimaru
Higeta
Shoda

ALPHABETISCH

Pin It on Pinterest

Share This