NATTO – 納豆 – Fermentierte Sojabohnen mit Reis – Nattogohan

NATTO - 納豆 - Fermentierte Sojabohnen - Nattogohan

NATTO ( 納豆 ) ist ein traditionelles japanisches Lebensmittel aus fermentierten Sojabohnen. Zur Herstellung werden die Bohnen gekocht und anschließend durch Einwirkung von Bakterien fermentiert. Natto gibt es fertig in der Kühltheke beim Asia-Supermarkt. Man kann es aber auch selber machen. Man isst es oft zum Frühstück und jeder hat eigene Art Natto zu essen. Meistens mischt man es mit TARE ( süße Sojasauce ), Frühlingzwiebeln und WAGARASHI / Senf.  Hier möchte ich zeigen, wie man Nattogohan – Natto auf Reis zubereitet. Das ist kein Rezept im eigentlichen Sinne, da ja alle Zutaten schon fertig sind, dennoch ist es ein typisches japanisches Gericht.

ZUBEREITUNG

Die Natto aus der Packung nehmen , in eine Schale geben, den Senf und die Sojasauche darüber verteilen und mit einem Stäbchen das ganze stark verrühren.

Die Masse auf etwas gekochten Reis verteilen und mit geschnittenen Frühlingszwiebeln anrichten. Fertig.

ITADAKIMASU!

Hier noch etwas Info zu Natto:

伝統 Die Tradition
In der Heian-Zeit (794–1185) existierte schon das Wort NATTO. Es wird in einem alten Buch  ( 新猿楽記 / Shinsarugakuki ) erwähnt.

臭い Der Geruch
Es hat einen besonderen,  starken Geruch. Manche Leute mögen das nicht.

健康 Die Gesundheit
In Japan sagt man, daß man in der Jahreszeit des Nattos ( Winter ) keinen Arzt braucht.

Hier findet man bekannte Hersteller von Natto: Takanofoods  und   Mizkan

ZUTATEN

Hier ist das Rezept:
( 1 Person )

1 Packung Natto aus dem Asia-Supermarkt (gibt es meist im Dreierpack)

Darin enthalten:
kleine Packung japanischer Senf
kleine Tüte mit Sojasauce

Frühlingszwiebeln
Japanischer Reis

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Schwierigkeit 5%
  • Zeitaufwand 5%
  • Authenzität 95%

Pin It on Pinterest

Share This