Same-day-Registration für den Kaiserpalast

Seit Ende letzten Monats (25.06.2016) hat das kaiserliche Hofamt eine Same-day-Registration zum Besuch des Kaiserpalasts im Tokyo eingeführt. Das bedeutet, dass der Prozess für die vorherige Registrierung auch am Tag des Besuchs des Palasts durchgeführt werden kann. Gleichzeitig sollte die Besucherzahl pro Tour auf 500 erhöht werden, von denen 300 für die Same-day-Registration reserviert werden sollten. Entgegen den Angaben auf der Website des Hofamts, werden aktuell jedoch nur 180 Tickets über die Same-day-Registration verteilt.

Same day Registration Kaiserpalast Tokyo

Wie funktioniert die Same-day-registration?

Wer sich also ab 8:30 Uhr oder um 12:00 Uhr am Kikyo-mon Eingang einfindet, hat gute Chancen an einer Tour am gleichen Tag teilnehmen zu können. Wer sicher gehen will, dass es klappt, kann sich auch etwas früher in die Schlange stellen. Noch scheint sich diese Möglichkeit noch nicht weit herum gesprochen zu haben. Montags und sonntags, sowie um Neujahr herum gibt es keine Touren und im Hochsommer entfallen die Mittagstouren. Außerdem können Touren ausfallen, wenn der Kaiserpalast für offizielle Anlässe genutzt wird. Es ist also immer besser, vorher noch einmal im Internet nachzusehen, ob am gewünschten Tag eine Tour statt findet.

Die Verteilung der Tickets beginnt Punkt 8:30 bzw. 12:00 Uhr und ist in wenigen Minuten erledigt. Dann hat man fast eine Stunde Zeit, bis die Tour beginnt. Vor Beginn der Tour tauscht man unter Vorzeigen seines Passes das Ticket gegen einen Umhänge-Pass ein, der Zugang vom Palast gewährt.

Strickly first come first serve

Die Erklärungen während der Touren sind nur auf Japanisch und die Anzahl der Audio guides über die es eine englische Übersetzung der Erklärungen gibt ist sehr begrenzt. Also lohnt es sich auch beim Einlass in der Schlange möglichst vorn zu stehen, wenn man einen Audio Guide ergattern will.

Kaiserpalast Führung

Wer ganz sicher gehen will bei seiner Urlaubsplanung, kann natürlich auch weiterhin die alte Registrierung nutzen und braucht dann nicht ganz so früh da sein. Aber immer dran denken den Pass mitzunehmen, denn ohne den geht gar nichts.

Für den Kaiserpalast in Kyoto gab es die Same-day-Registration bereits länger. Dort ist der Tenno allerdings meist nur zu Neujahr oder besonderen Anlässen. Für den Sento Palast und die kaiserlichen Villen Katsura und Shugakuin bedarf es weiterhin einer vorherigen Registrierung. Diese lässt sich allerdings unkompliziert über das Internet erledigen, wenn man im Blick behält, dass die Plätze für die Touren in der Regel drei Monate vor dem Termin zur Reservierung freigegeben werden.

Pin It on Pinterest

Share This