Inio Asano - Die Stimme einer Generation

Der am 22.10.1980 in Ishioka geborene Mangaka Inio Asano – 浅野 いにお ist in Deutschland vor allem für sein bei uns 2013 bei Tokyo Pop erschienen Manga Solanin bekannt. Der Manga wurde 2009 für den Eisner Award nominiert und wurde 2010 als Live-Action-Movie mit Aoi Miyazaki verfilmt. Der Manga spiegelt  das Leben einer ganzen Generation junger Japaner, die nach der Uni zwischen Teilzeitjobs, Lebensträumen und den Ansprüchen der japanischen Gesellschaft treiben. Diese Generation, Freeters – フリーター genannt, ist mit unserer Generation Praktikum zu vergleichen. Inio Asano war gerade Anfang 20 und gerade mit der Uni fertig, als er Solanin schrieb.
Eine Leseprobe findet ihr hier.

Auch in seinen anderen Büchern wie Sun Village, What a Wonderful World oder Das Mädchen am Strand geht es um die Anforderungen die Familie, Job und Gesellschaft in Japan an junge Leute stellen. Das klingt jetzt alles recht ernst und tiefgründig – ist es auch – aber es ist auch streckenweise lustig. Sein Stil ist realistisch und detailreich und eigentlich sind alle seine Bücher eine Empfehlung.

Inio Asano - Die Stimme einer Generation

Zuletzt erschien Gute Nacht, Punpun!.Der zwölfbändige Manga erzählt die Geschichte von einem kleinen Jungen, der zusammen mit seiner depressiven Mutter und seinem gewalttätigen Alkoholiker-Vater zuammenlebt. Bisher sind bei Tokyo Pop 8 Bände von Gute Nacht, Punpun! erschienen. Tokyo Pop hat sich seit 2013 zur Aufgabe gemacht, das Gesamtwerk von Inio Asano als aufwendig gestaltete Werksausgabe auf deutsch herauszubringen. (www.tokyopop.de)

Inio Asano - Die Stimme einer Generation

Gute Nacht, Punpun!

Pin It on Pinterest

Share This