Setsubun bezeichnet den Wechsel der Jahreszeit und ist der Beginn von traditionellen Frühlingsfeiern. Setsubun findet am 3. Februar statt. An diesem Tag finden viele traditionelle Rituale statt, die meist das Vertreiben des Oni (japanischer Dämon oder Teufel) bewirken sollen.
Das Mame Maki, das werfen von gerösteten Sojabohnen auf einen als Oni verkleideten Menschen ist wohl das bekannteste. Auch zu Hause werden Bohnen aus der Eingangstür geworfen um den Oni zu vertreiben. Dabei ruft man „Oni wa soto! Fuku wa uchi“ – Teufel raus, Glück herein. Anschließend schlägt man die Haustür zu.
Wir waren am 2.Februar im Tochoji Tempel, wo das Setsubun Matsuri angefangen hat. Morgen findet aber mit dem Mame Maki von einem eigens errichteten Podium der offizielle Höhepunkt statt.

Setsubon_5

Setsubon_9

Natürlich gibt es wieder eine Tombola, bei der wir eine Harke mit Otafuku Maske „gewonnen“ haben.

Setsubon_11

Setsubon_12

2-4, Gokusho-machi, Hakata-ku, Fukuoka

Pin It on Pinterest

Share This