Und wieder Menschenmassen, Wasser und Männer in Windeln. Zum Tamaseri im Hakozaki Jinja kämpfen halbnackte Männer bei winterlichen Temperaturen um einen 8 Kilo schweren Ball, während sie eimerweise mit kalten Wasser überschüttet werden. Es heißt es bringt Glück wenn man es schafft den vorher von Priestern gesegneten Ball (Takara-no-tama) über seinen Kopf zu heben.

Dies ist eins der drei großen Festivals in Hakata und findet jedes Jahr am 03.Januar statt.  Es hat eine über 500jährige Tradition. Der Legende nach soll  der Drachengott Ryujin der Prinzessin Jingu zwei Bälle geschenkt haben, damit sind wohl die zwei magischen Gezeiten-Edelsteine, Kanju und Manju gemeint, mit deren Hilfe die Prinzessin Korea eroberte. DrachenWiki (ja, sowas gibt es)

Die Straße zum Schrein ist wie immer gut bestückt mit Imbissständen und die Leute nutzen den Schreinbesuch um für das kommende Jahr zu beten.

Tamaseseri_6

Tamaseseri_5

Tamaseseri_4

Tamaseseri_3

Tamaseseri_2

Tamaseseri_1

 Hakozaki, 1−22−1, Higashi Ward, Fukuoka‎

Pin It on Pinterest

Share This