Home Veranstaltungen auf Nipponya Berlin Japanische Filme auf der Berlinale 2019
We Are Little Zombies

Japanische Filme auf der Berlinale 2019

Die Berlinale 2019 wirft ihre Schatten voraus und unter den bislang bekannt gegebenen Filmen sind auch bereits die ersten japanischen Filme vertreten, die es zu sehen geben wird. Wir berichten auch in diesem Jahr wieder über die zu sehenden japanischen Filme sobald es Informationen dazu gibt. Es lohnt sich also öfter auf dieser Seite vorbei zu schauen. Bis zum Berlinale-Start sollten wieder alle wichtigen Details vorliegen.

We are little Zombies

In der Reihe Generation gibt es “We are little Zombies” von Makoto Nagahisa zu sehen. Die Hauptrolle spielen hier vier 13-jährige, die nach dem Tod ihrer Eltern eine Band gründen  als ihrem Weg mit dem verlust umzugehen. Der Film punktet vor allem mit der DIY- und Videospiel-Ästethik dieser unwahrscheinlichen Band und kommt überaus charmant daher.

Complicity

In die Reihe Kulinarische Kino hat es die japanisch-chinesische Ko-Produktion Complicity geschafft, der die Geschichte eines illegalen Einwanders aus China erzählt. Dieser arbeitet unter falscher Identität in einem Soba-Restaurant. Complicity von Kei Chikaura war bereits auf mehreren Festivals nominiert und hat beim TokyoFILMeX den Publikumspreis gewonnen.

君の鳥は歌える – Kimi no tori ha utaeru

Kimi no tori ha utaeru (Dein Vogel kann singen) von Sho Miyake ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Yasushi Sato und wurde auch in dessen Heimatstadt Hakodate auf Hokkaido verfilmt. Leider sind nur wenige Informationen über die Handlung zu finden und auch der Trailer gibt eher eine Stimmung vor als Hinweise auf die Story des Films. Lassen wir uns also überraschen.

37 seconds

In 37 seconds folgt Regisseurin Hikari (Mitsuyo Miyazaki) der Protagonistin Yuma, die unter zerebraler Bewegungsstörung leidet. Der Film befindet sich aktuell noch in der Post-Production, wie man auf dem Twitter-Kanal nachlesen kann, daher ist noch kein Trailer verfügbar.

Leaking life

Bei den Kurzfilmen Generation 14+ gibt es den Animationsfilm Leaking life von Shunsaku Hayashi zu sehen. Über diesen war im Vorwege allerdings noch nicht allzu viel in Erfahrung zu bringen. Lass euch also überraschen. Einen Eindruck vom Stil des Künstlers kann man auf seinem Vimeo-Kanal bekommen.

…und diese japanischen Filme liefen in den letzten Jahren auf der Berlinale:

Berlinale 2018
Berlinale 2017
Berlinale 2016
Berlinale 2015

Die Veranstaltung ist beendet.

Schlagwörter: ,

Datum

07 - 17-02-19
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Mehr Info

Homepage Berlinale
Kategorie
Homepage Berlinale

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.