Allen, die letztes Jahr beim Mikoshi-Umzug auf dem Karneval der Kulturen waren, wird vielleicht das japanische Lied aufgefallen sein, dass auf der Strecke angestimmt wurde und das zumindest alle japanischen Teilnehmer mitsingen konnten. Dabei handelt es sich um ein Volkslied aus der Stadt Mishima, das aber mittlerweile in ganz Japan bekannt und beliebt ist. Wir haben mal ein wenig geforscht damit dieses Jahr vielleicht auch der ein oder andere deutsche Teilnehmer mit einstimmen kann. Hier das Ergebnis:

 

Wie man einen Umzug mit weniger Leuten und mehr Schütteln des Mikoshi hinbekommt, zeigen uns die Bewohner von Minami Awashi. Offensichtlich bleibt einem dabei auch mehr Puste zum Singen des Noe Bushi.

 

Aus dem Film „Katame Ookami“, auf deutsch soviel wie „Der einäugige Wolf“, vom Nobuo Nakagawa aus dem Jahre 1951 stammt die folgende, nicht ganz dem Kanon entsprechende Version, des Stücks. Hier gibt es die zusätzliche Strophe „Osake nonde deha noe“, die sich auch Nicht-Japaner gut merken können sollten. Also: Prost, Sake getrunken!

 

Im Stile der Sechziger Jahre kommt diese Eleki-Intrumentalversion des Noe Bushi daher.

Eine gute Balance aus zeitgemäßer Interpretation und traditioneller Umsetzung bekommen diese Künstler hin.

Fazit: Es sollte für jeden eine Version des Noe Bushi geben, die ihm zusagt.

Wir haben uns mal an einer Umschrift versucht (der Einfachheit halber ohne Kennzeichnung der langen Vokale)

Fuji no  shira yuki ya noe, Fuji no shira yuki ya noe,
Fuji no sai sai, Shira yuki ya asahi de tokeru (sorya)
Tokete nagarete noe, Tokete nagarete noe,
Tokete sai sai, Nagarete mishima ni sosogu
Mishima joroshu ha noe Mishima joroshu ha noe
Mishima sai sai, Joroshu ha okesho ga nagai (sorya)
Okeshonakerya noe Okeshonakerya noe
Okesho sai sai, Nagakerya okyaku ga komaru
Okyakukomareba noe Okyakukomareba noe
Okyaku sai sai, Komareba ishi no jiso san (sorya)
Ishi no jizo san ha noe Ishi no jizo san ha noe
Ishi no sai sai, Jizo san no atama ga marui
Atama marukerya noe Atama marukerya noe
Atama sai sai, Marukerya karasu ga tomaru (sorya)
Karasu tomareba noe Karasu tomareba noe
Karasu sai sai, Tomareba musume shimada
Musume shimada ha noe Musume shimada ha noe
Musume sai sai, Shimada ha nasade tokeru (sorya)
Tokete nagarete noe Tokete nagarete noe
Tokete sai sai, Nagarete mishima ni sosogu

Ein Übersetzung ist nicht einfach, da mit vielen Interjektionen gearbeitet wird und einige Idiome nicht zu klären waren, beispielsweise die Bedeutung von „langer Schminke“. Zudem sind meine Japanischkenntnisse bestenfalls mittelmäßig. Also ist dies jetzt bestenfalls ein Versuch den Inhalt grob wiederzugeben. Verbesserungsvorschläge sind auf jeden Fall willkommen.

Der weiße Schnee des Fuji (hei-ho) Der weiße Schnee des Fuji (hei-ho)
Fuji [„sai sai“] Der weiße Schnee schmilzt in der Morgensonne

Es schmilzt dahin (hei-ho) Es schmilzt dahin (hei-ho)
Schmelzen [„sai sai“] Es schmelzen die Gefühle in Mishima

Die Freudenmädchen aus Mishima (hei-ho) Die Freudenmädchen aus Mishima (hei-ho)
Mishima [sai sai] Die Freudenmädchen sind stark geschminkt (?) [sorya]

Starke Schminke (hei-ho) Starke Schminke (hei-ho)
Schminke [„sai sai“] Wenn man (zu?) stark geschminkt ist gibt es Probleme mit den Freiern

Wenn die Freier Probleme haben (hei-ho) Wenn die Freier Probleme haben (hei-ho)
Freier [sai sai] Im Falle von Problemen (hilft?) der steinerne Jiso

Steinernder Jizo (hei-ho) Steinernder Jizo (hei-ho)
Stein [sai sai] Der Jizo hat einen runden Kopf

Rundkopf (hei-ho) Rundkopf (hei-ho)
Kopf [sai sai] Wenn der Kopf rund ist lassen sich die Krähen nieder [sorya]

Wenn sich die Krähen niederlassen (hei-ho) Wenn sich die Krähen niederlassen (hei-ho)
Krähen [sai sai] Dann lassen sie sich bei Fräulein Shimada nieder

Fräulein Shimada (hei-ho) Fräulein Shimada (hei-ho)
Fräulein [„sai sai“] Mishima schmilzt vor warmen Gefühlen [„sorya“]

Es schmilzt dahin (hei-ho) Es schmilzt dahin (hei-ho)
Schmelzen [„sai sai“] Es schmelzen die Gefühle in Mishima

Jetzt also kräftig geübt. Vielleicht sehen wir uns dann auf dem Karneval der Kulturen.