MOCHI – 餅 – Reiskuchen

MOCHI - 餅 - Reiskuchen

MOCHI –   ist japanischer Reiskuchen, den man besonders an Neujahr isst. Traditionell wird der Reis dazu erst gegart und dann in Holzeimern mit einem großen Holzhammer geschlagen, bis er die gewünschte Konsistenz hat.
Man isst MOCHI mit KINAKO / Sojabohnenpulver oder AZUKI (rote Bohnen) als Süßigkeit. Am 1. Januar macht man eine Misosuppe mit MOCHI. Diese heißt OZONI.

In Japan kommt es jedes Jahr zu Todesfällen, da der klebrige Reiskuchen im Hals stecken bleibt und die (vornehmlich alten) Leute ersticken. Ein probates Mittel dagegen ist ein Staubsauger, mit dem der Mochi aus dem Hals gesaugt wird (kein Scherz!). In Japanischen Tageszeitungen gibt es jedes Jahr Neujahrs-Todesstatistiken darüber.

MOCHI - 餅 - Reiskuchen
MOCHI - 餅 - Reiskuchen

ALPHABETISCH

Pin It on Pinterest

Share This