SHIMEJI – シメジ

Shimeji

Shimeji sind eine der in der japanischen Küche am meisten verwendeten Pilzsorten. Von ihnen gibt es wiederum mehrere Arten. In den Asiamärkten findet man vor allem die braunen Bunashimeji ブナシメジ und die weißen Bunapi ブナピー. Meist werden sie für Suppen verwendet. Shimeji kann man nicht roh essen, da sie ungekoch bitter schmecken. Sie werden auf Flaschen gezüchtet dadurch entsteht der typische Ansatz des Pilzbündels. Den Teil der aus dem Substrat gewachsen ist schneidet man natürlich ab und vereinzelt dann die Pilze vor dem Kochen.

Natürlich kommen Shimeji bei uns nicht vor. Die Zuchtmethoden für einzelne Shimeji-Arten haben sich die Züchter patentieren lassen. Die weiße Farbe der Bunapi ist das Ergebnis von UV-Bestrahlung. Daran kann man sehen das Pilzzucht in Japan voll durchprofessionalisiert ist.

Shimeji - Bunapi

WERKZEUGE & ZUTATEN